Thorsten Majer erneut Spitzenkandidat für die Kreistagswahl 2019

Am Montag,26.11.2018 wurde Thorsten Majer erneut als Spitzenkandidat für die kommende Kreistagswahl im Mai 2019 für den Wahlkreis Freiberg, Pleidelsheim, Ingersheim nominiert. 15 von 15 Stimmen lassen sich sehen und sind ein toller Vertrauensbeweis, der Thorsten Majers Arbeit in Kreistag und Kliniken-Aufsichtsrat bestätigt und Ansporn für neue Taten ist. Auch Hilde Grabenstein aus Kleiningersheim möchte es 2019 noch einmal wissen und wurde auf Platz 4 der Kandidatenliste bestätigt. Auf geht’s liebe Hilde und lieber Thorsten!

Die besinnliche Weihnachtszeit rückt näher ….

Liebe Freunde und Bekannte des SPD-Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion SPD/Fortschrittliche Bürger. Die vorweihnachtliche Adventszeit rückt näher und damit steigt die SPD Ingersheim in die Vorbereitungen für den Adventsmarkt am 09. Dezember 2018 ein. Wir freuen uns jetzt schon auf ein gemütliches Beisammensein an diesem Tag, bei selbstgemachtem Glögg und Elsässer Flammkuchen. Fehlen werden auch dieses Mal nicht die über das Jahr sorgfältig ausgewählten Dekorationsartikel.

Für uns ist es bereits die achte Teilnahme und es macht uns jedes Jahr Freude in der besinnlichen Weihnachtszeit mit Euch/mit Ihnen auf das Jahr zurückzublicken.

Bis dahin,

eine gute Zeit!



Antrag zur Zweckentfremdung im Gemeinderat beschlossen

Am 23. Oktober wurde auf unseren Antrag zurück gehend ein Zweckentfremdungsverbot bzgl. Wohnraum verabschiedet und zwar mit einer satten Mehrheit von 16:3 Stimmen.

Wir freuen uns sehr dies als erste ländliche Kommune durchzusetzen und hoffen, dass z.B. Eigentümer in Brühl II sich dies zu Herzen nehmen und vor Erlass eines Bescheids verfügbaren Wohnraum auf den Markt zu geben. Dies gilt natürlich auch für ähnlich gelagerte Fälle.

Wir betonen auch hier, dass es der Gemeinde nur um besonders krasse Fälle der Zweckentfremdung geht, so wie der erwähnte prominente Fall in Brühl II.

SPD/FB, die tun was. Und bewegen was.

Gemütliches Beisammensein mit Keltermeister und Weinkennern

Am 09. November luden SPD-OV und Fraktion zur Wein- und Schnapsprobe ins Vereinsheim nach Kleiningersheim ein. Untermalt von Sprüchen großer Menschen leiteten Stephan Muck und Rainer Fink sehr unterhaltsam durch den Abend, wofür wir uns herzlich bedanken. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Die „Roten“ schenken Roten aus – Einladung zur 2. Weinprobe

Die „Roten“ schenken Roten aus. 2te Ausgabe Der SPD OV Ingersheim und die Fraktion SPD/FB in Kooperation mit den Weingütern Muck und Fink, sowie der Brennerei „Pfarrhausgeischtle“ lädt ein:
Zur Wein- und Schnapsprobe mit gemütlichem Beisammensein und Vesper in Kleiningersheim.
Auf gute Gespräche mit Ihnen über Wein, Kommunalpolitik und alles Andere freuen wir uns wieder sehr!
Datum: Freitag, 9 November 2018 Ort: Vereinsheim Schönblich, Kleiningersheim Beginn: 19:00 Uhr Ende: ca. 21:30 Uhr Im Anschluss noch gemütliches Beisammensein
Um Voranmeldung bis Ende Oktober wird gebeten, zur besseren Planbarkeit, aber auch Kurzentschlossene sind willkommen

Regen lässt das Gras wachsen, Wein das Gespräch.

Die Roten schenken Roten aus_Weinprobe_SPDIngersheim

Eine erholsame Ferien- und Sommerzeit!

Die SPD-Ingersheim und die Gemeinderatsfraktion SPD/Fortschrittliche Bürger wünschen erholsame Sommertage mit der Familie!

Schon heute wollen wir auf anstehende Termine im Herbst hinweisen:

02.11.2018
„Die Roten schenken Roten aus“ – Weinprobe mit der Ingersheimer SPD

Schon jetzt herzliche Einladung!!!!

Termin: 09. September 2018

Thorsten Majer bei der Monatsversammlung SPD-Pleidelsheim

An der vergangen Monatsversammlung im Mai im alten Rathaus hatte die SPD Pleidelsheim den SPD Kreistagsabgeordneten Thorsten Majer aus Ingersheim zu Gast. Er berichtete uns über die aktuelle Situation im Kreis Ludwigsburg.

Grundsätzlich gilt zu berichten das der Kreis Ludwigsburg finanziell sehr gut da steht. Deshalb können auch Themen wie der ÖPNV und Wohnraum wieder verstärkt als Thema in den Mittelpunkt rücken. Trotz der guten Situation mahnt Thorsten Majer zur Vorsicht im Kreis und das nicht übereifrig Versprechungen an Kommunen gegeben werden.

Zwei Kernthemen sind dem SPD Regionalpolitiker wichtig. Zum einen ist dies die Entwicklung der Kliniken im Kreis und zum anderen der bezahlbare Wohnraum. Der Schwerpunkt im Thema Kliniken liegt in der Zukunft der Klinik in Marbach. Wenn Marbach eine Belegklinik werden soll muss man wissen das auch diese Lösung keine Vollklinik sein wird. Wichtige Fälle werden trotzdem nach Ludwigsburg oder Bietigheim gebracht wie bis jetzt. „Da wird sich nicht ändern!“ so Majer.
Weiter werden im Fall einer Belegklinik auch vom Land nur 20 Plätze genehmigt und eben nicht 40 Plätze wie aus Marbach gewünscht. Die kosten für den Umbau zu einer Belegklinik betragen in etwa 20 Mio. Euro. Der Kreistag befürwortet die verkürzte Form der Belegklinik in Marbach. Weitere Wege werden aber derzeit geprüft um eine sinnvolle Lösung für Marbach zu finden. Das Ärztehaus in Marbach soll auf jeden Fall erhalten werden um dort die ambulante Versorgung für das Bottwartal zu gewährleisten.

Das zweite Thema zum bezahlbaren Wohnraum ist ein schwieriges Thema. Da hier der Kreis nur bedingt eingreifen kann. Fakt ist das viele Wohnungskündigungen Bezug auf Eigenbedarf nehmen. Viele finden auf die Schnelle keinen Wohnraum. Der steigende Mietspiegel führt zum einen dazu, dass immer mehr Personen gezwungen werden bereits ca. 30-40% des Einkommens für die Kaltmiete zu verwenden. Der Kreistag prüft verschiedene Projekte anderer Städte und Landkreis wie dem Problem entgegen gewirkt werden kann. Auch hier sollen schnellst möglich Lösungen und Vorschläge eingebracht werden.

Schöne Pfingstferien!!

Schon jetzt wünscht der SPD-Ortsverein eine „Weltmeisterliche“ Erholung und schöne Ferien!!

Monatsversammlung mit Thorsten Majer bei der SPD Pleidelsheim

Das Treffen findet wie immer im Alten Rathaus in Pleidelsheim ab 20:00 Uhr statt.

Einladung zum 1. Mai und zur Vormaifeier

Am 1. Mai findet wie jedes Jahr die traditionelle 1. Maifeier mit Demo statt. Dieses Mal wird die anschließende Hocketse in Bietigheim am Viadukt stattfinden.
Die SPD beteiligt sich wie jedes Jahr mit der Arbeitsgemeinschaft ASF an der Hocketse.
Schaut auch gerne bei der Vormaifeier am 29.4. im Kleinkunstkeller vorbei. Der Eintritt ist frei.

Frohe Ostern!

Die SPD und die Gemeinderstsfraktion SPD/Fortschrittliche Bürger wünschen Frohe Osterfeiertage!

Antrag in Sachen „Schleichverkehr“

Am Dienstag den 19.03.2018 hat die SPD-Gemeinderatsfraktion/Fortschrittliche Bürger ihren Antrag zum Thema Schleichverkehr eingebracht.

Anbei der Antrag im Detail:

Antrag Schleichverkehr März 2018 SPD FB Gemeinderat

Bon Nadal! Und ein gesundes neues Jahr 2018!

Bei unserem 4ten Adventsfenster ging es um Katalonien und dortige Weihnachtsbräuche.

Vom „Caga tio“, dem kackenden Baumstamm, den Zuckerstangen und dem Spanischen Brot waren vor allem die Kids angetan. Vom „Hot Sangria“ eher die Erwachsenen.

Vielen Dank fürs Kommen trotz schlechtem Wetter und ein gesundes neues Jahr!

Lebendiger Adventskalender am 22.Dezember 2017

Liebe Bürger, Freunde und Bekannte, seit einigen Jahren organisiert die Evanglische Kirche Klein- und Großingersheim einen lebendigen Adventskalender. Dieses Jahr beteiligt sich die SPD/Fortschrittliche Bürger zum vierten Mal und lädt ein zum „roten“ Haus in die Sudetenstr. 46 in Großingersheim, bei Fam. Majer.

Wir freuen uns auf einen besinnlichen Augenblick, wenn sich das Adventsfenster am Freitag-Abend, den 22. Dezember pünktlich um 18:30 Uhr öffnet.

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger

Impressionen vom 1. Advent in Ingersheim

Liebe Bürgerinnen, liebe Freunde,

wie jedes Jahr hat es uns viel Freude bereitet auf dem Adventsmarkt. Der Hausgemachte Kinderpunsch, sowie der ofenfrische Flammkuchen und die heimeligen Dekoartikel kamen dieses Mal besonders gut an.

Wir wünschen viel Freude mit den erstandenen Kleinoden und eine besinnliche Adventszeit.

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger Ingersheim

 

 

Tanja Majer weiterhin im AfA-Landesvorstand

Am 24.11.2017 fand in Stuttgart in den AWO-Räumlichkeiten der Oststadt die Landesdelegiertenkonferenz mit Neuwahlen des Landesvorstandes statt.

Die Arbeitsgemeinschaft der SPD, die sich um die Kernthemen, Soziales und Arbeitnehmer kümmert, wählten Tanja Majer vom OV-Ingersheim erneut mit überwältigender Mehrheit erneut in den Vorstand der Landes-AfA Baden-Württemberg.

Herzlichen Glückwunsch Tanja!

Link zur Landes-AfA BW:

http://www.afa-bw.de/

Infoveranstaltung: „Schleichverkehr in Ingersheim“

Einladung

zu einer Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Ingersheim

„Schleichverkehr in Ingersheim – Ergebnisse der OV-Umfrage und mögliche Schlussfolgerungen“

 

Präsentation durch Gemeinde- und Kreisrat Thorsten Majer

am Mittwoch, den 29.11.2017 um 19.00 Uhr

in der Gaststätte Fischerwörth in Großingersheim,

Fischerwörthstraße 12, 74379 Ingersheim 

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Das Ende der Veranstaltung ist für ca. 20.30 Uhr vorgesehen. Im Anschluss an die öffentliche Veranstaltung wird eine öffentliche Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins stattfinden mit folgender Tagesordnung:

TOP1:             Aktuelles aus Mitgliedschaft, Gemeinde + Kreis

TOP2:             Terminplanung 2018

TOP3:             Verschiedenes

 

Zur besseren Planbarkeit der Bestuhlung bitten wir um Voranmeldung.

SPD-Ortsverein Ingersheim

Thorsten Majer, Sudetenstraße 46, 74379 Ingersheim,

Telefon Büro (tagsüber): 0711 / 722 38 17,

Fax: 07142 / 77 14 94, Fax Büro: 0711 / 722 38 50,

Mobil: 0151 / 15 28 34 03, Mail: tm@majer-conzelmann.de

Kreisrat Thorsten Majer zum Thema Flüchtlingsunterbringung in Sachsenheim

Die fleischgewordene Doppelmoral – die Bürgerinitiative Schulumbau

Der Denkweise und Logik der „Bürgerinitiative Schulumbau“ in Sachsenheim begegnet man heutzutage ja immer öfter. Durch die „drohende“ Nähe zu den Flüchtlingen gibt es automatisch und zwingend Sicherheitsbedenken. Diese Sorgen werden federführend geäußert von Leuten, die Ignaszak heißen – klingt komisch, ist es aber nicht. Denn das irritiert und ist so absurd, dass man es sich nicht ausdenken könnte. Das Motto: „Das Boot ist voll, denn wir sind schon drin.“ Aber es geht ja angeblich nur darum, „wie die Sache abgelaufen ist“. Weißte Bescheid.

Ob es um Windräder, Kitas, Mülldeponien oder Flüchtlingsunterbringung geht, die fleischgewordene Doppelmoral wird sich ganz sicher mobilisieren lassen. Zum Einbinden der Kinder in die „Demo“ fällt mir da nur noch das Zitat von Nelson Mandela ein, welches Ex-US-Präsident Obama zum Thema Charlottesville wiederholte: „Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion.“

Termine mit Thomas Utz vor Ort und im Umkreis

Unser Bundestagskandidat Thomas Utz ist unterwegs, um mit den Menschen des Wahlkreises Neckar-Zaber auf Tuchfühlung zu gehen.

Bei folgenden Terminen haben Sie die Möglichkeit den Murrer Thomas Utz anzusprechen und persönlich kennen zu lernen.

20.08.2017, 15-18 Uhr bei der Badeseeaktion an der Ehmetsklinge/Zaberfeld

26.08.2017, 10-13 Uhr beim Markt-und Infostand am „Unteren Tor“ in Bietigheim-Bissingen

27.08.2017, 12-13:30 Uhr auf dem Arkadenfest in Bietigheim-Bissingen mit Leni Breymaier

29.08.2017, 19:30-21:30 Uhr bei der Podiumsdiskussion des NABU in Brackenheim

Tradition ist es, das sich die Kandidaten auch beim Bürgermeister der Gemeinden des Wahlkreises vorstellen. Bereits diese Woche fand dieses informativeTreffen zwischen Thomas Utz und Bürgermeister Volker Godel statt. Dabei ging es um spannende Themen, wie die Bedeutung der Städtepartnerschaft und die Bedeutung junger Menschen, die sich ehrenamtlich und politisch engagieren. Kommunale Trägerschaft der Pflege in Ingersheim, Zukunft der Mobilität und Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Wirtschaft, sowie die Investitionen in Schulen in der Gemeinde Ingersheim.

Weitere Informationen über Thomas Utz finden Sie unter www.unserutz.de

Schönen Urlaub wünscht auch Thomas Utz – Bundestagskandidat für den Wahlkreis Neckar-Zaber

Die SPD-Ingersheim wünscht eine erholsame Sommerzeit!

IMG_8630Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele Familien freuen sich im ganzen Landkreis und Baden-Württemberg auf die gemeinsame Zeit mit der Familie.

Die SPD-Ingersheim wünscht Ihnen Allen eine erholsame Zeit!

Terminankündigung – „Rente ist sicher – auch für mich?“

Am Montag den 19. Juni 2017 lädt die SPD-Freiberg gemeinsam mit dem Bundestagskandidaten des Wahlkreises Neckar-Zaber, Thomas Utz zu einem Diskussionsabend mit folgendem Thema ein:

„Rente ist sicher – auch für mich?“

Kaum ein Thema ist so sehr von grundsätzlichen politischen Sichtweisen geprägt wie die Zukunft der Rente. „Die Rente ist sicher!“ – dieser Satz klingt uns noch in den Ohren. Doch auf welche Rentenarten trifft das überhaupt zu? Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass entgegen früherer Annahmen die gesetzliche Rente auch zukünftig der wichtigste Baustein in der Altersversorgung der Menschen in Deutschland sein muss. Die private Vorsorge konnte die in sie gesetzten hohen Erwartungen nicht erfüllen.

Auch nach einigen Verbesserungen durch die SPD-Bundestagsfraktion bleiben Fragen offen: Ist unser Rentensystem fit für die kommenden Herausforderungen? Was muss getan werden, damit das Rentenniveau wieder steigt? Wird es in Zukunft noch genügend Beitragszahler geben? Wie kann Altersarmut wirksam bekämpft werden? Und wie kann in Zukunft auch im Alter ein angemessener Lebensstandard ermöglicht werden? Über diese und andere Fragen möchten wir mit euch diskutieren.

Beginn ist um 19:30 Uhr im Prisma, Raum Soisy, Freiberg a. Neckar, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

„Der Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ – BZ fragt nach

Artikel aus der Bietigheimer Zeitung zu Martin Schulz und seiner historischen 100 % – Wahl.

Zu der rund 40-köpfigen Delegation der SPD aus Baden-Württemberg, die mit für das Rekordergebnis von Martin Schulz bei der Wahl zum neuen Parteivorsitzenden sorgte, gehörte auch der Ingersheimer Gemeinde- und Kreisrat Thorsten Majer. Wie alle in der SPD ist auch er überzeugter Martin-Schulz-Befürworter. „Er ist der Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, sagte Majer der BZ. Das Rekordergebnis freut ihn, verwundert ihn aber auch nicht. Schulz sei im Gegensatz zu vielen seiner Vorgänger einer mit Stallgeruch – eine wichtige Eigenschaft für Menschen, die in der SPD etwas werden wollen. „Ihm nimmt man ab, dass er ein Konzept verfolgt, das nicht nur auf Abwarten setzt“, meint Majer, der zu den größten Vorzügen von Schulz zählt, „dass er außerhalb der Partei ernst genommen wird und zugleich das Herz des 70-jährigen Sozialdemokraten im Ortsverein wärmt“.

Majer kennt Schulz seit dieser 2009 im Wahlkampf Bietigheim besuchte. Damals sei er als Europapolitiker noch weit vom Schulz-Effekt entfernt gewesen, erinnert sich Majer. „Viele hatten Zweifel, ob Schulz die Kelter in Bietigheim füllen wird. Er hat es damals schon geschafft.“

Jetzt kann Majer nur zuversichtlich davon ausgehen, „dass die 100 Prozent auch bis September noch hinter dem Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten stehen“.

https://www.swp.de/bietigheim/lokales/ludwigsburg/_der-richtige-zur-richtigen-zeit_-14637288.html

Ingersheimer SPD bei Landeslistenparteitag – Schulzzug rollt!

Am letzten Samstag, den 11. März 2017 fand in Schwäbisch Gmünd der Landeslistenparteitag der BW-SPD statt. Aus dem SPD-Ortsverein Ingersheim waren Tanja und Thorsten Majer vor Ort und unterstützten zum einen den Direktkandidaten Thomas Utz aus Murr bei seiner Rede zur Kampfkandidatur um Platz 26 , die er leider verlor, und auch um Martin Schulz  den designierten Kanzlerkandidaten der SPD und SPD-Parteivorsitzenden bei seiner Rede #ZeitfuerGerechtigkeit zuzujubeln.

Thorsten Majer war zudem als Mitglied der Antragskommission als Berichterstatter für den Antragspart „Bezahlbarer Wohnraum“ aktiv.

Anbei finden Sie Impressionen vom Parteitag.

Thorsten Majer berichtet aus dem Kreistag

Finanzielle Entlastung der Gemeinden im Kreis, wichtige Entscheidungen im Hinblick auf das Marbacher Krankenhaus rücken näher.

Ende letzten Jahres hat der Kreistag mit großer Mehrheit den Haushalt für das nun angelaufene Jahr 2017 aufgestellt und verabschiedet. Durch die gute Einnahmesituation, welche unter anderem den hervorragenden Wirtschaftsdaten geschuldet ist, konnten wir guten Gewissens eine deutliche Absenkung der Kreisumlage beschließen. Dies bedeutet zusätzliche und dringend benötigte finanzielle Spielräume für die Gemeinden im Kreis und somit auch für Pleidelsheim, Ingersheim und Freiberg. Da in allen 3 Gemeinden wichtige und teilweise sehr große Investitionen anstehen ist diese Entlastung nicht hoch genug einzuschätzen.

In Bezug auf die Kreiskliniken stehen im Frühjahr weitere wichtige Planungsschritte an, was das Marbacher Krankenhaus anbelangt. Sobald es hier spruchreife Details gibt, werde ich Sie darüber umgehend auf diesem Wege informieren. Mit Freude kann ich mitteilen, dass der Neubau für die Frauen- und Geburtsheilkunde am 31.03.2017 endlich eingeweiht werden kann. Nach diversen Verzögerungen ist dieser wichtige Bestandteil der ganzheitlichen und professionellen medizinischen Versorgung nun endlich in vollem Umfang einsatzbereit.

Für die Klinikenfinanzierung im Allgemeinen stellt die Bundestagswahl im Herbst einen hoffentlich wichtigen und positiven Einschnitt dar, weil die derzeitige Umverteilungs-arithmetik des Systems nicht zuvorderst den Patienten zugutekommt, was jedoch unser gesamtgesellschaftliches, gemeinsames Ziel sein sollte.

Für Anregungen und Fragen können Sie mich gerne kontaktieren, am besten unter tm@majer-conzelmann.de.

Ihr Thorsten Majer, Kreisrat für die Gemeinden Freiberg aN, Ingersheim und Pleidelsheim, Aufsichtsrat der Kliniken Ludwigsburg GmbH.

Thomas Utz mit 98 % als Bundestagskandidat bestätigt

Gestern am 02. Februar 2017 wurde auf der Nominierungskonferenz in der Rommelmühle in Bietigheim-Bissingen unser Genosse und langjähriger Freund des Ortsvereines Ingersheim, Thomas Utz  vom Ortsverein Murr zum Bundestagskandidat für den Wahlkreis Neckar-Zaber gewählt. Thomas Utz hat Thorsten Majer bereits in den letzten 2 Wahlperioden im Wahlkampfteam unterstützt und tritt nun in dessen Fußstapfen. Die SPD Ingersheim wünscht ihm für die Wahlkampfzeit viel Kraft und für die Wahl viel Erfolg!

Glück auf!

 

Bild 1: Thomas Utz bei seiner Nominierungsrede

Follow Thomas Utz on Facebook: https://www.facebook.com/utzeee/?fref=ts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 2: Selfie mit Kandidat und den Delegierten des OV-Ingersheim Tanja und Thorsten Majer

Die SPD Ingersheim unterstützt und begrüßt die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz!

Der SPD-Ortsverein freut sich über die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz. Schon im Jahr 2009 durften mehrere Mitglieder des Ortsvereins persönlich kennenlernen und schätzen ihn seither sehr.

In diesen schwierigen Zeiten wäre Martin Schulz ein verlässlicher, geradliniger und mutiger Bundeskanzler, der dem Land und Europa guttun würde. Dieser Moment eignet sich hervorragend dafür, Mitglied in unserem Ortsverein zu werden  . Sie und Ihr sind bzw. seid alle herzlich eingeladen. Beitrittsformulare gibt es online, sowie auf Anfrage, gerne auch über Facebook.

Im Namen der Ingersheimer SPD, Thorsten Majer

Jahreshauptversammlung des OV Ingersheim

Am 26.01.2017 fand im Gasthof Linde in Kleiningersheim die Jahreshauptversammlung des Ortsvereines statt. Der Fokus lag auf den Neuwahlen des Vorstandes und dem Rückblick auf das Jahr 2017. Eine besondere Ehre war es Thorsten Majer, Genosse Reinhold Huber für seine 50jährige Mitgliedschaft in der SPD mit der goldenen Ehrennadel, zu danken.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr, schaute man mit Bedauern sehr kritisch auf die Landtagswahl und die Tatsache, dass es im Kreis Ludwigsburg weder ein Bundestags- noch ein Landtagsmandat für die SPD gebe. Im Rahmen des Wahlkampfes erschien eine weitere Auflage des Magazins „Viertele“, dass sich mittlerweile bei der Bevölkerung etabliert hat. Weitere erfolgreiche Veranstaltungen rundeten das SPD-Jahr 2016 für den Ortsverein ab. So fand zum ersten Mal ein Reisebericht „Norwegen“ statt und auch zum ersten Mal die Weinprobe des Ortsvereines im Vereinsheim Schönblick unter dem Motto „Die Roten schenken Roten aus“, statt. In Kooperation mit dem Weingut „Muck“ und dem „Pfarrhausgeischtle“ verbrachte man gemütliche Stunden in angeregten Gesprächen. Die Versammlung war sich einig, dass dies im Jahr 2017 wieder fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des SPD-Ortsvereins sein wird.

Erfolgreich verlief auch dieses Jahr wieder der Adventsmarkt am 4.12. 2016. Ein besinnlicher Abschluß in 2016 war die bereits 3. Teilnahme am lebendigen Adventsfenster, dass dieses Jahr nach Griechenland entführe und den Besuchern die Weihnachtsbräuche dieses Landes näher brachte…

Aus kommunaler Sicht lieferte die SPD-Fraktion wie jedes Jahr viele Anträge, die dem Gemeinderat mit Mehrheiten zur Befassung übertragen wurden. Hierzu zählt unter anderem ein Antrag zur e-Mobilität und zum Zweckentfremdungsverbot.

Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender:
Thorsten Majer

2. Vorsitzender:
Gerald Partsch

Schriftführerin und Presse:
Tanja Majer

Kassiererin:
Hilde Grabenstein

Beisitzer:
Markus Fritz

Kassenprüfer:
Beate Dürl
Benedikt Scheller

Die Wahlen verliefen durchweg einstimmig.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

jhv

Am Donnerstag, den 26.01.2017 findet in Kleiningersheim im Gasthaus „Zur Linde“ die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Ingersheim statt.

Anbei finden sie die geplante Tagesordnung. Gäste sind herzlich willkommen.

 

 

Friedvolle Weihnachtszeit!

Anbei ein paar Zeilen, die wie wir finden, nicht nur gerade jetzt den Menschen ständiger Begleiter sein sollten.

 

“ Das Fremde ist nur denen fremd,

die nicht wissen wollen woher sie kommen.“

Thomas Holtbernd

 

„Wir bluten alle die gleiche Farbe.“

Lisa Myers

 

„Wer die Freiheit aufgibt, um die Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren.“

Benjamin Franklin

 

In diesem Sinne wünschen wir besonders allen derzeit in Ingersheim beheimateten Menschen eine friedvolle Weihnachtszeit und einen glücklichen, zufriedenen Start in das Neue Jahr 2017.

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger

bild-2

Kala Xristougenna!! Und danke für einen besinnlichen Adventabend…

bild-1Am Donnerstag den 8. Dezember öffnete sich in der Sudetenstr. 46 bei Familie Majer zum 3. Mal das Adventsfenster. Das Fenster reiste dieses Jahr gemeinsam mit Alexis und seiner Familie in das südliche Griechenland. Alexis hat selbst noch nie „Kalanda“ (Weihnachten) in Griechenland erlebt und nahm alle neugierigen Besucher des Abends mit auf seine Erlebnistour „Weihnachten“. Thorsten Majer sang dabei auf griechisch „Stille Nacht, heilige Nacht“  und gemeinsam sang man die Kalanda (Weihnachtslieder) zu Christus Geburt. Auch auf die Weihnachtsfeuer wurde nicht verzichtet, um die Kobolde zu vertreiben, die den Menschen in Griechenland die Feuer auspusten und viele Streiche spielen um die Weihnachtszeit. Traditionell wurde zudem die Vassiliopita angeschnitten, in der ein Geldstück versteckt ist und dem Finder für das nächste Jahr besonders viel Glück bringen wird. Viele weitere Bräuche wurden im Rahmen der Geschichte um Alexis und seine Familie vorgestellt. Nach dem sich das Fenster schon geschlossen hatte, stand man noch lange zum Ausklang des Abends zusammen, bei traditionellen Mavrodaphne (heißer Dessertwein), Kinderpunsch und einem wärmenden Ouzo. Ebenso durfte das griechische Gebäck, die süßen Kouroubiedes nicht fehlen.

Wir wünschen noch viel Freude bei jedem weiteren Türchen oder Fensterchen, dass sich öffnet und wünschen

Kala Xristougenna – Frohe Weihnacht und

Xronia polla –  ein Gutes Jahr!

bild-2bild-3bild-4

Zu Besuch bei Freunden….

15288595_1832607046963304_4979461756588009559_oAm 1. Advent besuchte Kreisrat Thorsten Majer die SPD-Pleidelsheim beim traditionellen Pleidelsheimer Adventmarkt zum legendären Erbseneintopf-Essen. Zum 20. Mal war der Ortsverein am Weihnachtsmarkt mit von der Partie. Ein stolzes Jubiläum! Alle – zumindest die Gourmets unter den Besuchern – haben es aber auch bedauert: dass damit zum letzten Mal der berühmte Erbseneintopf und der eigens aus heimischem Wein hergestellte Glühwein am Stand der SPD ausgegeben wurden. Nun legt Lothar Muchenberger Töpfe und Schöpfkelle aus der Hand, nicht ohne eigenes großes Bedauern, aber nach reiflicher Überlegung und aus vernunftbetonten Gründen.

Auch der designierte Bundestagskandidat des Wahlkreises Neckar-Zaber, Thomas Utz (Murr) huldigte dem Erbseneintopf und dem Engagement der SPD in Pleidelsheim. Thomas Utz besuchte zudem auch das AsylZentrum im benachbarten „Alten Pfarrhaus“.

15073521_1825214807702528_4418376672355739751_n

Bild: Lothar Muchenberger beim Erbseneinkochen

Mitgliederversammlung am 27.10.2016

Am Donnerstag den 27.10.2016 fand im Fischerwörth die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins statt.

Unter anderem standen die Delegiertenwahlen für die Nominierung des Bundestagskandidaten und für die Kreisdelegiertenkonferenz zum Listenparteitag auf dem Programm.

Als Delegierte wurden Tanja und Thorsten Majer gewählt.

Ersatzdelegierte sind Hilde Grabenstein und Markus Fritz.

Die „Roten“ schenken Roten aus….

Der SPD-OV Ingersheim lädt in Kooperation mit den Weingütern Muck und Fink sowie dem „Pfarrhausgeischtle“
zur Wein- und Schnapsprobe mit gemütlichem Beisammensein und Vesper ein! Auf gute Gespräche mit Ihnen über Wein, Politik und alles Andere freuen wir uns!

Datum: FREITAG, 4. November 2016
Ort: Vereinsheim Schönblick, Kleiningersheim
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: ca. 21:00 Uhr

Wir  bitten um Voranmeldung zur besseren Planbarkeit unter tm@majer-conzelmann.de oder tanja.majer@hotmail.de, aber auch Kurzentschlossene sind willkommen!

Herzlichst Ihr SPD-Ortsverein Ingersheim

weinprobe

Just Do it NOR WAY! – Herzliche Einladung zu einer bebilderden Reise……

reisebericht-norway

Liebe Freunde des SPD-Ortsvereins Ingersheim.

Wir laden herzlich zum bebilderten Reisebericht: Just Do it NOR WAY! ein.

Skandinavische Natur und Kultur, sowie ein Streifzug durch die gesellschaftlichen Besonderheiten des Landes der Fjorde.

Am Donnerstag, den 27.10.2016 lädt der Ortsverein Ingersheim ins Restaurant Fischerwörth, erstmalig zu einem abendlichen Erlebnisbericht einer Reise ein. Tanja und Thorsten Majer werden aus dem Land der Fjorde, Riesen und Trolle berichten. Neben einer 7tätigen Wandertour in der puren Natur stehen unter anderem die kleinen für Norwegen alltäglichen Besonderheiten im Mittelpunkt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen, auf einen für Euch/für Sie informativen Abend und hoffen, das den ein oder anderen die Reiselust packt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Euer SPD-Ortsverein Ingersheim

Thorsten Majer

 

Ort:  Gaststätte Fischerwörth im Nebenraum, Fischerwörthstr. 12, Ingersheim

Datum: Donnerstag, 27.10.2016,

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Landesparteitag am 22.10.2016 in Heilbronn

Am 22. Oktober diesen Jahres findet in Heilbronn der Landesparteitag statt. Wichtigster Punkt  hierbei sind die Neuwahlen der/des Vorsitzenden und des Vorstandes der Landes-SPD in BaWü sein. Wie bereits berichtet, wird Leni Breymeier als Landesvorsitzende kandidieren. Als Generalsekretärin steht als Vorschlag seitens Leni Luisa Boos aus Sexau auf der Kandidatenliste.

Vom Ortsverein Ingersheim und Kreisverband Ludwigsburg sind als Delegierte Thorsten und Tanja Majer vertreten. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt ist die Bearbeitung und der Beschluss von Anträgen von Arbeitsgemeinschaften, Kreisverbänden und Ortsvereinen, welche die Grundlage unseres Regierungs- und Wahlprogramms bilden.

Leni Breymaier kandidiert für den Landesvorsitz

leni_verdiDie SPD Ingersheim und die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) begrüßt die Kandidatur der ver.di-Landeschefin und stellv. SPD-Landesvorsitzenden, Leni Breymaier, als SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl.

Für uns ist es klar, dass es nach der Wahlniederlage im März einen inhaltlichen und personellen Neuanfang braucht.Leni Breymeier steht für einen Kurswechsel, der das bisherige Handeln kritisch und konstruktiv hinterfragt. Vor allem bedarf es nach Meinung der Genossinnen und Genossen einer konstante Linie in gesellschaftlichen Fragen. So wollen sich die SPD-Gewerkschafter von der Suche nach einer fiktiven Mitte verabschieden und eine Politik betreiben, die näher bei den Bedürfnissen der Menschen ist. Diese Voraussetzung sieht die größte SPD-Arbeitsgemeinschaft bei Leni Breymaier gegeben.

Neben der Personalie für die Schmid-Nachfolge wird im Oktober ein gesamter SPD-Landesvorstand neu gewählt.

Offizielle Bewerbung von Leni:

https://www.spd-bw.de/index.php?mod=content&menu=5&page_id=13824

 

Die SPD wünscht Frohe Ostern!

ostern2014

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit den steigenden Frühlingstemperaturen und dem bereits erfolgten offiziellen Frühlingsbeginn wünscht der SPD-Ortsverein und die Fraktion SPD/Fortschrittliche Bürger allen Bürger-/innen, Freunden und Bekannten ein sonniges und frohes Osterfest.

Herzlichst Ihre SPD in Ingersheim

Auf ein Gespräch mit Thomas Reusch-Frey MdL in Ingersheim

IMG_7544Am Samstagnachmittag war unser Landtagsabgeordneter in der Gemeinde Ingersheim unterwegs und besuchte die Bürger persönlich auf seiner Hausbesuchstour. Bei bestem Wetter unterstützten Ihn der SPD-Ortsverein. Anschließend gab es noch die Gelegenheit auf ein Gespräch mit Thomas Reusch-Frey und einen Chremant aus dem elsässischen Ingersheim, unserer Partnergemeinde. Ausreichend Gelegenheit mit dem Abgeordneten zu Sprechen gibt es auch weiterhin. Unter anderem an den verschiedenen Wahlkampfständen und Hausbesuchstouren in unseren Nachbargemeinden. Aufmerksam machen möchten wir auch heute schon auf den Bietigheimer Tag, der dieses Jahr am 10.04.2016 stattfinden wird.

Herzlichst Euer SPD-OV-Ingersheim

Neue Ausgabe des Vierteles unser Blättle für Ingersheim

Liebe Freunde und Bekannte des OV und der Fraktion SPD-/Fortschrittliche Bürger Ingersheim, liebe Bürger,

mit dem 1. Quartal des neuen Jahres erscheint auch wieder eine neue Ausgabe des Vierteles, dass Euch/Sie über die neusten kommunalpolitischen Themen informiert. Zudem im Fokus steht natürlich die Landtagswahl und die damit verbundenen Themen. Hierzu gibt es einen Extrateil unseres Landtagsabgeordneten Thomas Reusch-Frey. Thomas Reusch-Frey wird zudem am Wochenende vor Ort in Ingersheim sein, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Folie1

Link zur kompletten Ausgabe:

Viertele_Februar_2016

SPD-Ingersheim – UNSERE STIMME FÜR VERNUNFT

csm_SPD_Promis_MeineStimme_low_neu11_Kopie_da3caff190

„Ich will in einem Land leben, in dem die Freiheit gelebt und die Demokratie angewandt wird. Ich möchte in einem Land Leben in dem es Platz für jeden und keine Ausgrenzung gibt. Deshalb gibt es meine Stimme für Vernunft.“

Iris Berben, Schauspielerin

Link zu den Erstunterzeichnern: SFV_Erstunterzeichner_A4

Einladung zum Politischen Aschermittwoch mit Frank-Walter Steinmeier

Wie jedes Jahr findet der Politische Aschermittwoch in Ludwigsburg statt. Dieses Jahr wird Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Hauptrede halten. 10.02.2016, Beginn ist um 11:00 Uhr, Einlass ab 10:00 Uhr.
Programm:
EINLASS Musikverein Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg
BEGRÜSSUNG Katja Mast MdB, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg
REDE Dr. Nils Schmid MdL, SPD-Landesvorsitzender, stellv. Ministerpräsident, Minister für Finanzen und Wirtschaft
REDE Frank-Walter Steinmeier MdB, Bundesminister des Auswärtigen
SCHLUSSWORT Claus Schmiedel MdL, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 7. Februar:
anmeldung_spd-bw@spd.de

12495227_10153530408106051_3355548287288460875_n

Anreise mit dem PKW: In Ludwigsburg der Beschilderung „Forum am Schlosspark“ folgen. Das „Forum“ liegt direkt an der B27. Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe / Parkplatz „Forum“.

Anreise mit dem ÖPNV: Vom Hauptbahnhof Ludwigsburg mit dem Bus Nr. 421, Haltestelle Nr. 6 am Bahnhof, Richtung Oßweil Mehrzweckhalle bis Haltestelle „Agentur für Arbeit“ oder Bus Nr. 413, Haltestelle 4 am Bahnhof, Richtung Ludwigsburg „Forum am Schlosspark“ bis Endstation. Zu Fuß sind es vom Bahnhof Ludwigsburg 7 Minuten bis zum Forum am Schlosspark

 

Neujahrsempfang macht enge Verbindung zu Bietigheim-Bissingen deutlich!

Der Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey nutzte den Neujahrsempfang wieder, mit seinem Besuch die Verbundenheit mit Ingersheim zum Ausdruck zu bringen. Neben der wichtigen Partnerschaft zwischen „unserem“ Ingersheim in Baden-Württemberg und der Gemeinde Ingersheim im Elsaß hat sich der Abgeordnete besonders darüber gefreut,  dass Bürgermeister Godel in diesem Jahr besonders die Verbundenheit und gute Kooperation mit der Nachbargemeinde Bietigheim-Bissingen hervorhob. Thomas Reusch-Frey ist dort Mitglied des Gemeinderats und unterstreicht eine gelungene Zusammenarbeit, von der beide Kommunen profitieren.

???????????????????????????????

Landtagsabgeordneter Thomas Reusch-Frey mit der Delegation aus Ingersheim Elsass und der Gemeinderatsfraktion

Adventsmarkt 2015 – die SPD sagt Danke!

Liebe Freunde und Bekannte des SPD-Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion Fortschrittliche Bürger. Am 06.12.2015 fand wie jedes Jahr der Adventsmarkt in Ingersheim statt. Viele schöne Stunden, bei sonnigstem Wetter durften wir mit Euch verbringen und sagen Danke für Euren regen Besuch an unserem Stand, bei Glühpunsch, Kürbissuppe und dem ein oder anderen Secco. Wir wünschen allen noch eine besinnliche Adventszeit, eine geruhsame Weihnacht und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr SPD-Ortsverein und Gemeinderatsfraktion Fortschrittliche Bürger!

2015

OV- Ingersheim mit ihrem Landtagsabgeordneten Thomas Reusch-Frey

Antrag zum Thema Zweckentfremdungsverbot

Die Fraktionen SPD/FB und Bündnis 90 / Die Grünen haben in der gestrigen Gemeinderatssitzung folgenden Antrag gestellt (behandelt wird dieser in einer der nächsten GR-Sitzungen): Sie sehen den Antrag als downloadbares bzw. abrufbares pdf. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Antrag Zweckentfremdungsverbot

Nollaigh Shona Duit!

12342511_598789396939502_3466756137292795414_nheißt so viel wie Frohe Weihnacht. Nollaigh Shona Duit hieß es auch, als sich am Mittwoch den 2. Dezember 2015 das zweite lebendige Adventsfenster in der Sudetenstr. 46 öffnete. Helmut Enz, Thorsten und Tanja Majer entführten die besinnlich gestimmten Zuhörer nach Irland und seine Weihnachtstraditionen. Für einen stimmungsvollen Auftakt sorgte das Duett Helmut und Thorsten mit dem Weihnachtsklassiker White Christmas. Tanja brachte den gespannt lauschenden Gästen die Traditionen näher. Unterstützung zur Veranschaulichung erhielt sie von Thorsten, der Stechpalmenzweige an alle verteilte und nach und nach den Irischen Adventskranz entzündete. Schon bei der blosen Vostellung an das traditionelle „Weihnachtsschwimmen“ fröstelten die Zuhörer und lauschten dann weiterhin andächtig den Geschichten zum heiligen Abend, der Herberge für Maria und Josef, Father Christmas dem man als Dank ein Guinnes vor die Tür stellt  und dem 2. Weihnachtsfeiertag, also dem St. Stephens Day und dem damit einhergehenden Verrat des Zaunkönigs. Drummer Boy – das Solo von Thorsten Majer leitete über zu einer wirklich wundervollen irishen Weihnachtsgeschichte, die über einen Postenboten berichtet, der einer armen alten Frau und der Straße für die er die Post austrägt, dass schönste Weihnachten allerzeiten beschert. Bevor sich aber dass zweite Adventsfenster wieder schloss sangen alle gemeinsam Holy Night – Stille Nacht. Danach lies man in gemütlicher Atmosphäre bei einem typischen Irish Coffee, Punsch und irishen Gewürzmuffins den Abend ausklingen …….

Nollaigh Shona Duit! … und eine besinnliche Adventszeit.

12346312_598790220272753_6032487793858959728_n

12279058_598790693606039_2805331520089985089_n

Der irische Adventskranz

Der traditonelle Adventskranz auf der grünen Insel Irland besteht nicht aus vier Kerzen so wie wir es hier in Deutschland kennen, sondern aus fünf Kerzen. Alle fünf Kerzen haben eine besondere Bedeutung und auch die Farbwahl ist nicht zufällig sondern speziell gewählt.

Drei violette Kerzen, eine in rose und eine in weiß.

An den ersten beiden Adventssonntagen werden die ersten beiden violetten Kerzen angezündet. Die erste Kerze steht für Besonnenheit, die zweite Kerze für die Buße.

Am dritten Adventssonntag wird dann die rosafarbene Kerzen entzündet. Diese Kerze symbolisiert die Vorfreude.

Die Adventszeit endet dann mit der dritten violetten Kerzen, diese steht für das Ende.

Am Heiligen Abend wird die fünfte Kerze entzündet, die weiße Kerze. Viele Iren feiern während der Mitternachtsmesse Christis Geburt mit dem entzünden einer weißen Kerze. Und hierfür steht die fünfte und letzte Kerze.

Auf diese Weise erzählt der Adventskranz in Irland eine ganz eigene Geschichte und gibt freundliche Hinweise, was in der Adventszeit im Vordergrund stehen sollte.

12304539_598790566939385_3274175997902060323_o

Tanja Majer erneut in AfA-Landesvorstand BW gewählt

AfA-LandesvorstandAm Samstag, den 21.11.2015 fand in Donaueschingen die AfA-Landesdelegiertenkonferenz von Baden-Württemberg statt, bei der neben der Verabschiedung der Themen und Anträge als Grundlage für das Regierungsprogramm, auch die Neuwahlen des Vorstandes stattfanden. Tanja Majer vom SPD-Ortsverein Ingersheim wurde dabei mit einem überwältigenden Stimmergebnis in Ihrem Amt als Beisitzerin für den Landesvorstand bestätigt. Gemeinsam mit dem ebenfalls bestätigten 1. Vorsitzenden Udo Lutz, seinen beiden Stellvertreterinnen und 11 weiteren Beisitzern freut Sie sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Vor allem im Thema Mitbestimmung von ArbeitnehmervertreternInnen und der konstruktiven Gestaltung von „Industrie 4.0“ sieht die Landes-AfA ihren zukünftigen Fokus.

Foto 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue AfA-Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg

 

Mietrecht und bezahlbares Wohnen – Nachlese zur Veranstaltung

Foto 1Am 13.11.2015 fand die Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Ingersheim, zum Thema „Aktuelle Fragen des Mietrechts – Streitigkeiten vermeiden und bereinigen“, in der Gaststätte Fischerwörth in Großingersheim statt.

Rechtsanwalt Thorsten Majer referierte über aktuelle Rechtsprechungen in Sachen Mietrecht und beleuchtete mit aktuellen Beispielen aus der Praxis, sowohl die Position von Mieter, sowie Vermieter.

In der sehr gut besuchten Veranstaltung entstand eine lebhafte Gesprächsrunde, in der so manches Detail ausführlich diskutiert wurde. Neben aktuellen Rechtsprechungen kam auch das Thema „bezahlbarer Wohnraum“ nicht zu kurz. Wir danken allen Interessierten für die rege Teilnahme und wünschen eine besinnliche Adventszeit.Foto 2

Die SPD-Ingersheim trauert um Eugen Stengel

Leider mussten wir am 09.Oktober 2015 von unserem langjährigen Genossen Eugen Stengel im Alter von 93 Jahren für immer Abschied nehmen. Eugen Stengel war von 1962 – 1984 Mitglied des Gemeinderates und wirkte als langjähriger Vorsitzender bei der damalige SPD-Fraktion/frei Bürger stets kompetent und verstand es seinen Charme gewinnbringend einzusetzen. Eugen wird uns fehlen. Wir werden ihm stets anerkennend gedenken. Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt den Angehörigen in diesen Stunden und Tagen.

Im Namen des SPD-Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion SPD/FB, Thorsten Majer

Landesparteitag – Thorsten Majer in Antragskommission bestätigt

Foto (3)Gestern wurde Thorsten Majer, Ortsvereinsvorsitzender und Kreisrat, auf dem Landesparteitag in Mannheim bei den Wahlen zur Antragskommission überzeugend bestätigt.

Der OV-Ingersheim gratuliert recht herzlich und wünscht für die nächsten 2 Jahre, Ihm und der gesamten Antragskommission, kluge Diskussionen und allzeit gerechte und innovative Beschlüsse.

125 Jahre SPD in Bietigheim-Bissingen

Unser Nachbar wir 125 Jahre alt. Im Jahre 1890 haben sich zum ersten Mal Sozialdemokraten in Bietigheim getroffen. Das 125 Bestehen der SPD wird am Sonntag, 25. Oktober, um 11 Uhr in den Marktplatzarkaden, in der Bietigheimer Innenstadt gefeiert. Nach der Begrüßung durch den Landtagsabgeordneten Thomas Reusch-Frey wird Oberbürgermeister Jürgen Kessing ein Grußwort sprechen. Der Festvortrag wird von Innenminister Reinhold Gall gehalten und das Schlusswort übernimmt die SPD Ortsvereinsvorsitzende Brigitte Bartenstein.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung mit Einlagen der Mundharmonikagruppe „Trio Franke“. In den vergangenen 125 Jahren brachten Sozialdemokraten sich wie keine andere Partei kontinuierlich in das öffentliche Leben ein. Es gab Zeiten, in denen sie verfolgt wurden und Zeiten in denen Regierungsmitverantwortung gefragt war. Auch heute steht die SPD in dieser Verantwortung, wobei soziale Gerechtigkeit, eine starke Wirtschaft und ökologische Weitsicht eine Einheit bilden. Ein besonderes Anliegen ist die Gestaltung vor Ort und im internationalen Kontext. Bei der Jubiläumsfeier geht der Blick zurück in die Vergangenheit der Partei und beschreibt gleichzeitig die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Eine Anmeldung wird erbeten möglichst bis 14. Oktober per mail unter info@reusch-frey.de , per Fax: 07142-377492 oder telefonisch unter 07142-377491.

Monatsversammlung in Pleidelsheim

Monatsversammlung-23-09-2015

Bild: Daniel Haas, Gemeinderat Hermann Höhne, Kreistagsabgeordneter Thorsten Majer mit 1. Vorsitzendem Dr. Friedrich Löblein

In der September-Versammlung des SPD Ortsvereins Pleidelsheim hat der SPD-Kreistagsabgeordnete für Ingersheim – Freiberg – Pleidelsheim, Thorsten Majer, über die Arbeit des Kreistags berichtet. Der Kreistag kommt in der Regel einmal im Quartal zusammen. Im Mittelpunkt des Berichts standen die Themen Krankenhäuser der Regionalen Kliniken Ludwigsburg und die Flüchtlingssituation im Landkreis.

Thorsten Majer hat sich im Kreistag insbesondere mit der Stabilisierung des Krankenhaushauswesens und der sicheren Gesundheitsvorsorge befasst. Über die Notfallbereitschaft führte er aus, dass in Akutsituationen nicht die nächste, sondern die jeweils optimale Klinik ausgesucht würde. Ebenso sei es bei komplizierten und spezialisierten Behandlungen. Patienten suchen sich für stationäre Behandlungen ortsunabhängig ihre eigenen „Ziele“ aus. In der Geriatrie sei die Klinik in Marbach regional konkurrenzlos; in Vaihingen a. d. Enz werde ebenso eine kleine geriatrische Tagesklinik aufgebaut. Die Fraktion der SPD im Kreistag legt Wert darauf, dass es bei der Gesundheitssorge nicht um Gewinnmaximierung gehe, sondern dass bei ihr immer auch öffentliche Gelder eingebracht werden müssen. Dabei gelte es, eine anständige Bezahlung auch für die Dienste im Hintergrund des Klinikalltags zu sichern und keine Ausgliederungen, insbesondere nicht im Bereich von Hygiene, vorzunehmen.

Auch über die Asylsituation im Landkreis hat der Abgeordnete berichtet. Er würdigte die großen  Anstrengungen des Kreises ebenso wie der Kommunen für die Unterbringung der Flüchtlinge. Thorsten Majer sieht, wie die ganze SPD-Fraktion, nicht nur die enorme Aufgabe, sondern auch die Möglichkeiten und betont die wichtige Unterstützung durch Ehrenamtliche.

Weitere Themen des Berichts waren der Kreishaushalt mit der stabilen Einnahmesituation aufgrund der günstigen Wirtschaftslage sowie eine der „Kernaufgaben des Landkreises“, das Soziale. Dabei monierte Majer, der selbst für den Mieterbund tätig ist, den Mangel an bezahlbarem Wohnraum auch im Landkreis nicht nur für Niedrigverdienende, Hartz-IV-Empfänger, alleinstehende Erziehende, neuerdings zunehmend auch Asylsuchende, sondern auch für Familien mit mittlerem Einkommen. Eine der derzeit besonders wichtigen sozialen Aufgaben sei es, den Wohnungsmarkt zu „entschärfen“.

Der Vorsitzende, Dr. Friedrich Löblein, dankte dem Kreistagsabgeordneten Thorsten Majer herzlich für den Bericht und insbesondere für sein Engagement im Kreistag für unseren Landkreis und unsere Nahregion.

Thorsten Majer besucht regelmäßig die 3 Städte seines Wahlkreises, Ingersheim, Freiberg, Pleidelsheim.

Originallink:

http://www.spd-pleidelsheim.de/index.php?nr=92482&menu=6
 

 

SPD-Landtagsabgeordneter Thomas Reusch-Frey zum 1.Mal beim Herbstlauf am Start

Herbstlauf-ReuschZum ersten Mal ging Thomas Reusch-Frey (MdL) an den Start beim Ingersheimer Herbstlauf. Er nahm sich die 5 km lange Strecke vor und kam in rund 27 Minuten ans Ziel. Der SPD-Abgeordnete zeigte mit seinem Windkraftshirt, dass ihm der Ausbau der Windenergie ein wichtiges Anliegen ist. Er hofft, dass es im Regionalparlament eine Wende gibt und mehr Standorte als bisher absehbar genehmigt werden. Das Bild zeigt den Landtagsabgeordneten mit Bürgermeister Godel, der Thomas Reusch-Frey herzlich begrüßte.

Herbstlauf erhalten helfen

559060_10151359485801244_1187439814_nDer SPD-Ortsverein und die Fraktions SPD/FB möchte dazu aufrufen, dass alle beteiligten Behörden in Kreis und Land sich für den Erhalt gefährdeter Volksläufe einsetzen. Auch der Ingersheimer Herbstlauf lebt stark von ehrenamtlichem Engagement und ist seit vielen Jahren ein hervorragend organisierter und schöner Lauf, auf den weder die Läufer, noch die Zuschauer verzichten möchten. Die Auflagen seitens der Polizei und der sonstigen für die Verkehrssicherheit verantwortlichen Stellen sind mittlerweile so hoch, dass sie kaum noch zu bewältigen bzw. zu erfüllen sind. Der Orts- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Majer war vor geraumer Zeit schon einmal mit dem Ehrenvorsitzenden Lothar Rapp bei der Polizei in Ludwigsburg vorstellig geworden, um die Sorgen und Nöte des Turnvereins zu übermitteln. Die SPD wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, dass die Schraube der Auflagen nicht noch weiter angezogen wird bzw. dass man es evtl. erreicht, dass Lockerungen stattfinden. Angesichts des morgen wieder stattfindenden Herbstlaufs halten wir es für den richtigen Zeitpunkt hier mal wieder ein deutliches Signal zu setzen. Morgen allen Beteiligten viel Spaß und gute Unterhaltung, kommen Sie gesund ins Ziel.

Selber Pilze sammeln im Herbstwald

???????????????????????????????Landtagsabgeordneter Thomas Reusch-Frey veranstaltet Pilzwanderung

Da die Pilzwanderung des Landtagsabgeordneten Thomas Reusch-Frey im vergangenen Jahr von sehr vielen Interessierten jedes Alters angenommen wurde, findet auch dieses Jahr wieder eine öffentliche Pilzwanderung durch den Herbstwald in Oberstenfeld statt. Am Samstag, 26. September 2015, um 14.30 Uhr lädt Reusch-Frey gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Oberstenfeld nach Prevorst ein. Als Vorsitzender des Arbeitskreises für Ländlichen Raum der SPD-Landtagsfraktion ist es für ihn wichtig, die Natur zu erkunden, sie vor Ort zu erleben und immer wieder Neues zu erfahren. Neben dem Naturerlebnis gibt es während der Pilzsuche genug Raum, um ins Gespräch zu kommen.

Rolf Lutz weist für den SPD-Ortsverein besonders darauf hin, dass bei der generationenverbindenden Veranstaltung Familien mit Kindern genauso wie Jugendliche und Ältere herzlich willkommen sind.

Unter der Leitung des staatlich anerkannten Pilzexperten Hans Weckermann wird zunächst ein Überblick über die heimischen Pilze und deren Eigenarten vermittelt. Ebenso erläutert er die Unterschiede zwischen den Speisepilzen und deren giftigen Doppelgängern. Dann zeigt der Pilzkenner aus Bönnigheim auf, welche Bedeutung den Pilzen im Ökosystem Wald zukommt und wie Pilzsammler auf die Tiere Rücksicht nehmen sollen. Nach der Einführung sind alle gefordert Pilze zu suchen, die am Ende der Wanderung vom Pilzfachmann beurteilt werden. Sammelkorb und Messer also nicht vergessen mitzunehmen.

Der Treffpunkt ist an der Kreisstraße zwischen Prevorst und Stocksberg, auf dem einzigen Parkplatz auf der linken Seite (aus Richtung Prevorst kommen). Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt und ist für alle Interessierten offen. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Information gibt es unter Telefon 0711/2063753 oder 07142/377491

Einladung zur Schönblickhocketse

Plakat Hocketse-2015Zum Abschluß der Sommerferien möchten wir Euch/Sie Alle, wie bereits letztes Jahr zur Schönblickhocketse einladen.

Wir freuen uns auf einen schönen sonntäglichen Frühschoppen bei bestem Wetter und Guter Laune. Gegen 13:00 Uhr wird uns auch der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey besuchen. Er freut sich schon jetzt auf die Gespräche und das gesellige Beisammensein.

Herzlichst Ihr Ortsverein Ingersheim

Baden-Württemberg auf der Spur

Mit dem SPD-Ortsverein Ingersheim auf kulturell-politisch-historischer Entdeckungsfahrt

Ausgabe 1, Schwäbisch Hall

Freitag, 23.10.15 bis Sonntag 25.10.15

Endlich ist es soweit und unser Programm für die diesjährige BW-Entdeckungsreise steht. Anknüpfend an die letztjährigen Exkursionen des SPD-Ortsvereins Pleidelsheim laden wir sie herzlich zum kulturell-politisch-historischen Ausflug nach Schwäbisch Hall ein.

„Reisen ist tödlich für Vorurteile, Doppelmoral und Engstirnigkeit“ (Mark Twain)

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine tolle gemeinsame Zeit.

Ihr SPD-Ortsverein Ingersheim

STADTLEITBILD

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm/Ablauf:

Freitag, 23.10.2015: 

17.00 Uhr Abfahrt Parkplatz S-Bahn-Haltestelle Favorite Park LB.

Nach Ankunft im Hotel Kronprinz in  der Schwäbisch Haller Altstadt: gemütliches Belegen der Zimmer.

ca. 18.30 Uhr gemeinsames Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotel nebst kurzer Besprechung.

ca. 20.00 Uhr Nachtwächterrundgang in der Altstadt von Schwäbisch Hall.

ab ca. 21.00 Uhr zur freien Verfügung.

Samstag, 24.10.2015:

zwischen 7.00 Uhr und 8.45 Uhr Frühstück im Hotel, je nach Aufstehgewohnheiten.

ca. 9.30 Uhr, Kleiner Empfang im Rathaus mit OB Hermann-Josef Pelgrim

ca. 10.30 Uhr gemeinsamer Besuch der Kunsthalle Würth mit Führung   (geht ca. 1 Stunde)

11.30 Uhr bis 16.00 Uhr zur freien Verfügung zum weiteren Verweilen in der Kunsthalle, Bummeln, Einkaufen, Mittagessen (in Eigenregie)

ab ca. 16.30 Uhr Treffpunkt Marktplatz mit anschließender kommunalpolitischer Stadtführung durch MdL Nik Sakellariou (ca. 1 bis 1,5 Stunden)

wer möchte….

ab ca. 18.00 Uhr singt der Synagogalchor Leipzig in der Kirche St. Michael. Eventuell wird ein kleiner Unkostenbeitrag seitens des Veranstalters verlangt, meist aber nicht.

ab 20.00 Uhr Sternführung für Jedermann auf der Sternwarte beim Gymnasium St. Michael (warm anziehen!)

Abendessen etc. in Eigenregie.

Tipps für „Freizeit“ von z.B. 11:30 – 16:00 Uhr:

bis 12.30 Uhr ist Wochenmarkt!

ab 15.00 Uhr spielt das bekannte Puppentheater „Frau Holle“

Johanniterkirche hat bis 17.00 Uhr geöffnet und zeigt u.a. großartige Ausstellungen

Sonntag, 25.10.2015:

Frühstück im Hotel zwischen 7.00 Uhr und 9.15 Uhr je nach Gewohnheiten

9.30 Uhr Abfahrt zum Freilichtmuseum  Wackershofen / Hohenlohe

ca. 10.00 Uhr Führung im Freilichtmuseum  (dauert ca. 1 Stunde)

ca. 12.30 Uhr Mittagessen im „Roten Ochsen“ auf dem Museumsgelände

ca. 13.30 Uhr Abfahrt gen Heimat

ca.14.30 Uhr Ankunft auf dem Parkplatz Favorite Park S-Bahn-Haltestelle

Kosten und Anmeldung:

Pro Person 191,- € im Doppelzimmer. Hierin enthalten sind 2 Übernachtungen im Hotel Kronprinz, nebst 2x Frühstück und dem 3-Gänge-Menü am Freitagabend: www.kronprinz-hall.de

Einzelzimmer auf Anfrage, Einzelzimmerzuschlag beträgt 21,50 € pro Person und pro Nacht! Bitte ebenfalls spezielle Essenswünsche (Vegetarier!) rechtzeitig benennen.

Ebenfalls enthalten sind An-/Abfahrt, Transport etc. ab und bis Favorite Park, S-Bahn-Haltestelle, Ludwigsburg.

Weiterhin enthalten sind die Eintritte / Kosten des Nachtwächterrundgangs, der Führung in der Kunsthalle Würth (Eintritt ist dort kostenlos), sowie dem Eintritt und der Führung im Freilichtmuseum Wackershofen.

NICHT enthalten sind jegliche Kosten für Getränke, sowie Mittag- und Abendessen am Samstag, was ohnehin in Eigenregie läuft und auch nicht das Essen am Sonntagmittag im „Roten Ochsen“!!! Hier kann man aber natürlich à la carte essen.

Für Rückfragen stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung. Anmeldungen bitte zwischen 18.08.2015 und 19.09.2015 per E-Mail tätigen und zwar über tm@majer-conzelmann.de, Fragen gerne unter 0160-94729013

Engagierte für Flüchtlinge trafen sich mit Thomas Reusch-Frey im Landtag

IMG_7849Der Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey initiierte ein Zusammentreffen für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Flüchtlingen und Asylsuchende. Dazu lud er sie nach Stuttgart in den Landtag ein. „Die Vernetzung der einzelnen Freundeskreise, der Erfahrungsaustausch untereinander und die Fragestellungen an die Politik gehören für mich zusammen für einen humanitären Umgang mit dem Megathema Flüchtlinge“, machte der SPD-Politiker Thomas Reusch-Frey deutlich.

Der Teilnehmerkreis am Treffen im Plenarsaal des Landtages erstreckte sich über die Freundeskreise aus Affalterbach, Besigheim, Bietigheim-Bissingen, Erligheim, Freiberg, Großbottwar, Ingersheim, Kirchheim, Pleidelsheim und Steinheim. Aus Ingersheim nahm Frau Illo Noé an diesem Arbeitskreis teil. Frau Noe kümmert sich seit Jahren um das Frauenfrühstück und betreut den Asyl-Kreis in Ingersheim, der zum 1. Mal, im Mai stattfand. Das große Interesse der Ehrenamtlichen freute den Abgeordneten, der viel Anerkennung und Wertschätzung für deren Arbeit zum Ausdruck brachte. „Es hat sich als gut und richtig erwiesen, dass es in Baden-Württemberg in dieser Regierung das erste Integrationsministerium mit Ministerin Bilkay Öney gibt“, stellte Reusch-Frey heraus. Die Ministerin kümmert sich um alle Belange der Flüchtlingspolitik von den Erstaufnahmeeinrichtungen, über die Unterbringung und Versorgung bis hin zur Integration.

Das Treffen im Landtag wurde von den Asylkreisen sehr begrüßt. „Hier bekommen wir Informationen aus erster Hand und können direkt Fragen stellen“, meinten einige Ehrenamtliche. Neben Thomas Reusch-Frey stand auch Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann von der Zentralstelle im Ministerium für Integration den Freundeskreisen für Informationen und Fragen zur Verfügung. Nach dem Programm gab es ein gemeinsames Mittagessen bei dem die Gespräche vertieft wurden.

IMG_7809

„Keine Zwangsbeglückung beim Thema Ganztagesschule“

Präsentation1In der gestrigen Gemeinderatssitzung bezog die Fraktion SPD / Fortschrittliche Bürger klar Stellung zum Thema Ganztagesschule in Ingersheim. Die Ergebnisse der Elternumfrage waren klar und deutlich. Für die Ganztagesschule ist einerseits noch zu wenig Nachfrage da, was andererseits mit der glänzenden Schulkindbetreuung vor Ort zu tun hat. Natürlich trägt die Gemeinde für die Schulkindbetreuung teilweise die Kosten, aber diese Beträge sollte uns dieses Thema in Ingersheim allemal wert sein. Das Thema Ganztagesschule ist damit natürlich nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. In 4-5 Jahren wird erneut zu diskutieren sein, wobei wiederum die Meinung der Eltern berücksichtigt werden sollte. Eine verbindliche Ganztagesschule kommt aufgrund der klaren Meinungsäußerungen auf absehbare Zeit jedenfalls nicht in Frage.

Dem Regen getrotzt, 1. Mai-Kundgebung in Ludwigsburg

???????????????????????????????Der Tag der Arbeit – das ist seit 125 Jahren der 1. Mai. Und auch in diesem Jahr demonstrieren Arbeitnehmer und Gewerkschaften wieder für die Rechte der arbeitenden Menschen. 2015 ist bereits einiges für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erreicht worden. Die Einführung des Mindestlohns und des Rentenpakets markieren Meilensteine für mehr soziale Gerechtigkeit. Doch das ist nicht genug. Notwendig sind weitere Weichenstellungen für eine Neue Ordnung auf dem Arbeitsmarkt, für Beschäftigte in Werkverträgen, Leiharbeit, Minijobs und Teilzeit. Die Arbeitswelt ändert sich rasant – sie bietet neue Chancen und bringt neue Unsicherheiten. Immer schneller, immer flexibler – die Anforderungen steigen und der Arbeitsstress nimmt zu. Immer mehr Menschen klagen darüber, dass Arbeit alles andere in ihrem Leben erschlägt: Sie sollen Karriere machen, sich weiterentwickeln, flexibler arbeiten, Kinder großziehen – und das alles gleichzeitig. Die Gewerkschaften wollen die Arbeit der Zukunft gestalten, damit am Ende alle etwas davon haben. Am 1. Mai griffen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften diese drängenden Fragen auch bei der 1. Mai-Kundgebung in Ludwigsburg auf.

Tanja Majer aus dem OV Ingersheim und AfA-Kreisvorsitzende, war wie jedes Jahr mit der Kreis-AfA beim anschließenden Marktplatzfest mit einem Stand vertreten. Gemeinsam mit den Jusos und der ASF des Kreisverbandes trotzte  Sie dem Wetter. Neben 4 neugeworbenen Mitgliedern sprang jede Menge Spaß heraus, bei den vielen Besuchen von Interessenten am Stand. Besuch bekam der Stand auch vom Landtagsabgeordneten Thomas Reusch-Frey, der nach dem Demoumzug die Zeit nutzte um in den Dialog mit den Bürgern zu treten.

Vielen Dank für die Unterstützung an all unsere Helfer und an alle Bürgerinnen mit denen wir den 1. Mai feiern durften.

Herzlichst Eure Tanja Majer

Diskussionen über Leinenzwang und Begehungsverbot im Naturschutzgebiet

Sowohl in Ingerhseim, als auch in Pleidelsheim gab es in den letzten Wochen viele Diskussionen rund um die Allgemeinverfügung des Landratsamts, welche einen großflächigen Leinenzwang und ein teilweises Begehungsverbot im Naturschutzgebiet Pleidelsheim/Ingersheim/Freiberg anordnete.
Diese Verfügung ist grundsätzlich sinnvoll, da wir im Wiesental das Glück haben, u.a. viele geschützte und seltene Vogelarten beherbergen. Es ist auch nicht davon auszugehen, dass ein Leinenzwang eine zu große Zumutung für Hundehalter und Hunde darstellt. Es gibt noch genügend Wege in und um die drei genannten Kommunen, auf denen man Hunde auch ohne Leine laufen lassen kann. Daher geht der Schutz der im Naturschutzgebiet beheimateten Tiere vor.

Das Begehungsverbot für sehr sensible Zonen innerhalb des Gebiets, besonders in Ufernähe, ist ebenfalls positiv zu sehen. Es sollte auch nicht durch Sondererlaubnisse für einzelne Gruppen aufgeweicht werden. Man muss nicht überall hautnah an Nistplätze und andere sensible Ort heran, um Kindern, Jugendlichen oder auch Erwachsenen die wunderbare Natur am Neckar näher zu bringen. In diesem Zuge sind aber auch die gesetzlich verankerten Sonderrechte für Angler und Jäger kritisch zu hinterfragen. Für evtl. Gesetzesänderungen sind aber Land und Bund zuständig und nicht Kommune oder Landkreis.

1.Mai-Demo und Marktplatzfest

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 1. Mai feiern wir den Tag der Arbeit und laden recht herzlich zur 1. Mai-Demo und dem anschließenden Marktplatzfest in Ludwigsburg ein. Am Vorabend des 1. Mai gibt es Kabarett im Scala,  mit anschließendem Tanz in den Mai.

Details entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

Herzlichst Ihr SPD Ingersheim

FlyerLBersterMai

SPD/Fortschrittliche Bürger bringen Antrag zu e-Mobility im Gemeinderat ein!

images[1]

Die Gemeinderatsfraktion SPD/Fortschrittliche Bürger hat in der Gemeinderatssitzung vom 24.03.2015 einen richtungsweisenden Antrag zur e-Mobilty eingebracht.

Im Kern ist es den Mitgliedern der Fraktion ein Anliegen, dass die Gemeinde auch in Sachen E-Mobilität ihre Vorbildfunktion erfüllt und in Bezug auf dieses Thema attraktiv sein sollte für die BürgerInnen Ingersheims, sowie Touristen und sonstige Besucher und Gäste.

In Ingersheim und Umgebung sind bereits zahlreiche E-Autos und E-Bikes unterwegs. Es stünde der Gemeinde gut zu Gesicht an zentralen Punkten in Groß-, sowie Kleiningersheim E-Tankstellen zur Verfügung zu stellen. Ob dies in Eigenbetrieb oder mit einem strategischen Partner, wie beispielsweise SÜWAG oder EnBW, gemacht wird, will die SPD/Fortschrittliche Bürger bewusst offen lassen.

Viele Dienstfahrten des Bauhofs, sowie der Sozialstation, sind von der Länge und Entfernung her ideal für den Einsatz von E-Mobilität. Nicht von ungefähr nutzt u.a. der Bauhof in Freiberg aN seit Jahren erfolgreich entsprechende Fahrzeuge. Auch hier könnten aus Sicht der Gemeinderatsfraktion neben den wichtigen ökologischen Aspekten mit der Zeit finanzielle Vorteile für die Gemeinde liegen.

Der ganze Antrag ist über folgenden Link einsehbar:

Antrag E-Mobilität 240315

Thomas Reusch-Frey mit 100 % als Landtagskandidat wiedergewählt!

11082446_1620312571526087_2497654025227117640_n[2]

Am Dienstag Abend wurde Thomas Reusch-Frey bei der Nominierungskonferenz in Bietigheim-Bissingen mit 100 % der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Unterstützen wird Ihn Ute Rößner, OV-Vorsitzende der SPD Marbach, die mit 96 % der Stimmen als Zweitkandidatin bestätigt wurde. Der OV Ingersheim gratuliert den beiden ganz herzlich und startet mit der Nominierung mit viel Rückenwind ins Wahlkampfjahr.

Einladung zum Bietigheimer Tag

Thomas Reusch-Frey (MdL) lädt recht herzlich ein zum BIETIGHEIMER TAG, dem Gespräch zwischen Kirche und SPD, das es seit 94 Jahren gibt.

„Frieden schaffen mit/ohne Waffen. Deutschlands Engagement in Kriegs- und Krisengebieten“ lautet der Titel in diesem Jahr.

Am Vorabend des BIETIGHEIMER TAGs, es ist der Samstag, 7. März,  berichtet um 19 Uhr Nahost-Korrespondent Dr. Martin Gehlen über seine Arbeit. „Als Reporter vor Ort in Krisengebieten – Einblicke in die Arbeit eines Journalisten zwischen Krieg und Frieden“ lautet das Thema seines Vortrags.

Am Sonntag, 8. März, startet der BIETIGHEIMER TAG um 10 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche, Bietigheim mit einer Predigt zum Thema von Prälat Prof. Dr. Rose und findet seine Fortsetzung mit dem Referat von Michael Roth, Staatsminister im Außenministerium.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte folgendem Flyer: BT2015 Flyer

Thomas Reusch-Frey gibt seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit bekannt

Politik mit Leidenschaft und Nachhaltigkeit zum Wohle aller ist das Ziel

Die SPD Ingersheim freut sich über die erneute Kandidatur des Landtagsabgeordneten. „Mit diesem Kandidaten können wir unseren Wählerinnen und Wählern einen seriösen, präsenten und authentischen Politiker präsentieren.“ Thomas Reusch-Frey hat in seinem Wahlkreis inzwischen einen großen Bekanntheitsgrad erlangt. Ihm ist es wichtig mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. In seiner Funktion als Mitglied der Enquetekommission Pflege setzt er sich für gute Wohn- und Betreuungslösungen für kranke und alte Menschen ein. Bei der Umsetzung des neuen Jagdgesetzes arbeitete er an einem tragbaren Kompromiss für alle Beteiligten mit. Als Fraktions-Sprecher für den ländlichen Raum verfügt Reusch-Frey über ein breites Wissen und eine hohe Akzeptanz bei seinen Gesprächspartnern. Der ehemalige und einzige Pfarrer des Landtags fungiert als Religionspolitscher Sprecher seiner Partei. Der Landtagsabgeordnete brachte den Nationalpark Schwarzwald mit auf den Weg und setzt sich ein für das Biosphären-Gebiet Südschwarzwald. Ein weiteres Anliegen ist ihm, dass die Landwirtschaft in Baden-Württemberg Gentechnik frei bleibt. Die Motivation für seine Landtagsarbeit ist für Thomas Reusch-Frey das Streben für Frieden und Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen, Solidarität und Toleranz, denn er ist der Überzeugung, dass sich das lohnt! Die Nominierungskonferenz des Wahlkreises findet am 17. März 2015 statt.

Die Situation in, auf und am Neckar hat Auswirkungen auf den Fischbestand

20141202_Fischer_Ingersheim

 

 

 

 

 

 

 

 

SPD Landtagsabgeordneter Thomas Reusch-Frey sucht nach Verbesserungen

Ingersheim. Thomas Reusch-Frey ist in der SPD-Landtagsfraktion zuständig für die Fischerei. Ein besonderes Augenmerk richtet er deshalb auch auf die Entwicklung am Neckar und die Beobachtungen der örtlichen Angler.

In einem Forschungsprojekt des Fischerei- Hegebereich Neckar VII e.V., das von Dipl.-Fischereiingenieur Wnuck durchgeführt wurde, zeigten sich interessante Ergebnisse. Sie wurden vor kurzem im Ingersheimer Rathaus vorgestellt. Es wird deutlich, dass es in den vergangenen Jahren immer problematischer wurde, im Neckar einen dem Gewässer angepassten Fischbestand zu erhalten. Ein starker Rückgang fast aller Fischarten ist festzustellen. Bedingt ist dies durch fehlende Laichmöglichkeiten, eine vermehrte Kormoranpopulation und andere negative Einflüsse. Deshalb nimmt Thomas Reusch-Frey dieses Thema auf, um eine Verbesserung der Situation zu erzielen. Der Landtagsabgeordnete plant eine Veranstaltung am 13. März 2015 in Freiberg im Prisma. Bei dem öffentlichen Podiumsgespräch sollen Teilnehmer aus der Wirtschaft, vom Naturschutz, aus dem Fischereibereich und aus der Jägerschaft zu Wort kommen. Der Beginn ist um 19.30 Uhr geplant

Die SPD Ingersheim trauert um ihren langjährigen Genossen

Leider mussten wir im alten Jahr noch von unserem langjährigen Genossen Alfred Rösch im Alter von 90 Jahren für immer Abschied nehmen. Alfred Rösch wird uns fehlen und wir werden ihm stets anerkennend gedenken. Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt den Angehörigen in diesen Stunden und Tagen.

Im Namen des SPD-Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion SPD/FB, Thorsten Majer

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der SPD-Ortsvereins Ingersheim lädt am 22.01.2015 um 19.30 Uhr in die Gaststätte Fischerwörth (Nebenraum) zur Jahreshauptersammlung ein.

Die vorläufige Tagesordnung sieht wie folgt aus:

TOP 1:  Bericht 1.Vorsitzender über das Jahr 2014; Entlastung des Vorstands

TOP 2:  Bericht des Kassiers; Bericht der Kassenprüfer; Entlastung des Kassiers

TOP 3:  Wahlen

TOP 4:   Vorschau 2015

TOP 5:   Verschiedenes, Termine

Auf ein zahlreiches Erscheinen und spannende Diskussionen freut sich

Thorsten Majer

(1.Vorsitzender)

 

Weihnachtliche Grüße….

1383478_10200943039526274_1914702818_nWir wünschen eine friedenvolle Weihnachtszeit und einen erfolgreichen zufriedenen Start in das Neue Jahr 2015.

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger

God Jul! – Der lebendige Adventskalender entführt in die Welt der Tomte, Julböcke und Lussekatter.

10801833_10203409175378129_5843959315026709468_nPünktlich um 18:30 Uhr öffnete sich das 14. Adventsfenster des lebendigen Adventskalender Ingersheim. 1 Tag nach dem offiziellen Santa Lucia Fest führte uns die Lichterkönigin kurzzeitig in eine andere Weihnachtswelt. Unter dem Motto schwedische Weihnachtstraditionen eröffnete Helmut Enz mit „Santa Lucia“ klangvoll in die Adventsstunde. Unsere Lichterkönigin Mathilda Kneule verteilte die traditionellen „Lussekatter“ (Safran-Hefegebäck) an alle Weitspazierten. Das Luciafest ist eines der wichtigsten Feste in Schweden und ein jedes Schwedische Mädchen träumt davon einmal die Lucia sein zu dürfen um somit im Mittelpunkt des Tages zu stehen. Mit dem Luciafest und den damit verbundenen Bräuchen soll Freude und Helligkeit in die dunklen Tage des ausklingenden Jahres gebracht werden. Diesen Brauch gibt es in Schweden bereits seit ca. 1780. Früher allerdings galt die Lucianacht als gefährlich. Böse Mächte, Trolle und Teufel, trieben ihr Unwesen und man blieb besser zu Hause in der warmen Stube. Tanja Majer erzählte den Ingersheimern im Laternenschein von schwedischen Back- und Basteltraditionen, von den Bräuchen und Sitten rund um den Julbock und wie die Schweden den kleinen Vorweihnachtsabend und den Heiligen Abend selbst verbringen. Anschließend entführte Thorsten Majer die begeisterten Zuhörer in die Welt der Heinzelmänner und erzählte die Geschichte von „Tomte Tummtetott“ von Astrid Lindgren. Bei selbstgemachtem Glögg und nach einer weiteren gesanglichen Darbietung von Helmut Enz schloss sich das 14. Adventsfenster für dieses Jahr und es blieb Zeit zum besinnlichen Beisammensein und ein wenig gemeinsam inne zu halten.

Wir wünschen allen Bürgern von Ingersheim eine zauberhaft-besinnliche Weihnachtszeit, Zeit um ab und zu inne zu halten und mit viel Kraft und befreiten Gedanken in das neue Jahr 2015 zu starten.

God Jul!

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????????????????????????IMG_2651

 

TTIP, CETA und Co. – Veranstaltung mit Evelyne Gebhardt MdEP

10387605_654364711348640_7917069387373549942_nIm Juni 2013 hat die Europäische Kommission das Mandat für die Verhandlung eines Handels- und Industrieabkommens mit den USA (TTIP) beschlossen und dafür Maßstäbe festgelegt. Das TTIP-Abkommen soll dem Abbau von Handelshemmnissen dienen, Vorschriften und Regeln in der Wirtschaft Europas und den USA langfristig angleichen und damit den Warenaustausch zwischen den beiden größten Märkten deutlich vereinfachen. Nach intensiver öffentlicher und parteiinterner Debatte hat die SPD auf ihrem Parteikonvent im September 2014 ein Positionspapier zu den Freihandelsabkommen TTIP und CETA beschlossen. Der unermüdliche Einsatz der SPD für mehr Transparenz bei den TTIP-Verhandlungen hat sich letztendlich gelohnt. Nach langem Weigern haben die EU-Staaten Anfang Oktober 2014 das bisher geheim gehaltene Verhandlungsmandat frei gegeben. Auch in den weiteren Verhandlungen wird es darum gehen, ein hohes Maß an Transparenz zu schaffen.

Wir freuen uns, dass wir zu diesem Thema Evelyne Gebhardt als Referentin gewinnen konnten. Sie ist seit 1994 Mitglied des Europaparlaments für die SPD und Koordinatorin der sozialdemokratischen Fraktion im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Evelyne Gebhardt wird Chancen und Risiken der Abkommen in den Blick nehmen und dabei u.a. auf die Kritikpunkte, die in der öffentlichen Diskussion eine Rolle spielen, eingehen sowie ihre und die Position der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament erläutern.

Die Veranstaltung findet am Montag, 27.10.2014 im Haus der SPD, Bärenstraße 5, 71634 Ludwigsburg statt.


Landtagsabgeordneter Thomas Reusch-Frey auf Tour

???????????????????????????????

Ortsumgang mit Hilde Grabenstein in Kleiningersheim

Ingersheim. Die kleinen Orte sollen groß rauskommen. Deshalb kam der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey nach Kleiningersheim. Nach dem Gottesdienstbesuch führte die SPD-Gemeinderätin Hilde Grabenstein den Abgeordneten mit weiteren Interessierten durch Kleiningersheim. Sie zeigte die Georgskirche, die in der Fernsehserie „Die Kirche bleibt im Dorf“ eine große Rolle spielt. Hilde Grabenstein ließ nicht unerwähnt, dass sich unter der Kirche ein gemeinsamer Keller mit der nebenan stehenden Kelter befindet.

Dass Kleiningersheim als Seltenheit nicht nur ein Backhaus mit Flachdach hat, sondern auch sehr interessante Hinterhöfe, wurde im Biergarten einer Gaststätte deutlich. Ein besonderes „Bonbon“ war die Schlossführung vom Hausherrn Thomas Leibrecht, der wegen des Abgeordnetenbesuchs mit seiner Frau extra angereist war. Die Besucher waren begeistert von den Einblicken ins Kleiningersheimer Schloss.

Der Abschluss des Besuchs in Kleiningersheim fand bei der ersten Schönblickhocketse statt, die vom SPD Ortsverein mit der SPD/FB-Gemeinderatsfraktion veranstaltet wurde. Beim Frühschoppen konnte die schöne Aussicht über das Neckartal genossen werden und es bestand die Möglichkeit, Anregungen, Kritik und Lob im direkten Gespräch weiterzugeben.

Schönblickhocketse bei bestem Wetter und guter Laune

20140914_132001_resized

Bei schönstem Wetter, trafen sich viele Freunde und Bürger von Ingersheim, um gemeinsam beim Frühschoppen am Sonntag dem 14.9.2014 zusammen zu sitzen. Viele Spaziergänger nutzten die Gelegenheit die schöne Aussicht auf das Neckartal und dessen Orte zu genießen.

Auch der Landtagsabgordnete Thomas Reusch-Frey war in Kleiningersheim und Umgebung unterwegs und besichtigte unter anderem das Schloß. Die Gemeinderatsfraktion sagt „Danke“ an alle für die tollen Gespräche und freut sich schon jetzt auf den Adventsmarkt in Großingersheim, um mit den Bürger/-innen die besinnliche Jahreszeit zu begehen.

Herzlichst die SPD/Fortschrittliche Bürger

20140914_133454_resized

 

 

1. Schönblickhocketse in Kleiningersheim

Präsentation2Am 14. September 2014 freut sich die Gemeinderatsfraktion SPD-/Fortschrittliche Bürger auf das Zusammenhocken mit Ihnen. Ab 11 – 14 Uhr gibt es Weißwürscht, Weißbier und andere Getränke.

Wo? – vor dem Vereinsheim Schönblick in Kleiningersheim

Einfach vorbeischauen, wir freuen uns!

Mit Pauken und Trompeten für die AMSEL!

AmselfestDer Aktion Multiple Sklerose Erkrankter – kurz AMSEL – verdankt das Sommerfest Ingersheim seinen Namen. Ein Großteil des Erlöses geht an die MS-Kranken im Bietigheimer MS-Heim. Der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey zusammen mit den OV-Mitgliedern der SPD und dem Bürgermeister Hr. Godel, genoss die feierliche Eröffnung mit dem Markgröninger Fanfarenzug. Am Sonntag selbst beteiligte sich der SPD-Ortsverein und die Fortschrittlichen Bürger, wie bereits seit Jahren, am Standdienst.

Die SPD trauert um zwei langjährige Genossen

Innerhalb kurzer Zeit mussten wir leider von zwei langjährigen Genossen für immer Abschied nehmen. Hermann Maier und Peter Schirholz werden uns fehlen und wir werden ihnen stets anerkennend gedenken. Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt den Angehörigen in diesen Stunden und Tagen.

Peter Schirholz gilt unser besonderer Dank, da er nicht nur ein aktiver Bestandteil der Kommunalwahlliste SPD/Fortschrittliche Bürger war, sondern durch seine Tätigkeit als Rektor und Konrektor die Bietigheimer Schullandschaft mitgeprägt hat. Die Nachrufe zeigen, wie viel Respekt und Wertschätzung er sich in dabei verdient hat.

Im Namen des SPD-Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion SPD/FB, Thorsten Majer

Die Ukraine, Russland und der Westen

thCAN1AK0NAm 14.07.2014 findet eine Veranstaltung mit Gernot Erler MdB, Koordinator der Bundesregierung für Russland,
Zentralasien und die Länder der östlichen Partnerschaft statt. Zu dieser Veranstaltung mit dem Thema:
„Die Ukraine, Russland und der Westen – Der Konflikt: Entstehung, Hintergründe und politische Perspektiven“ möchten wir Sie recht herzlich Einladen.

Ort: Haus der SPD, Bärenstr. 5 in Ludwigsburg
Zeit: 14.07.2014, 18:00 Uhr

Anmeldungen gerne unter stefanie.liepins@gmx.de, Tel 07141 / 9564880

 

Herzlichen Glückwunsch!

Thorsten Majer von der Liste SPD/Fortschrittliche Bürger ist mit 2817 Stimmen und einem Direktmandat in den Kreistag gewählt worden und vertritt den Wahlkreis 012, Freiberg am Neckar, Pleidelsheim, Ingersheim ab September 2014 für die nächste Amtsperiode. Wir wünschen Ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit und freuen uns.

Thorsten Majer

Vielen Dank!

Liebe IngersheimerInnen,

die Liste SPD/Fortschrittliche Bürger  bedankt sich bei  allen BürgerInnen für das entgegengebrachte Vertrauen und die Wählerstimmen. Natürlich hätten wir auch gerne unseren fünften Sitz im Gemeinderat behalten, aber in einer sehr knappen Entscheidung und durch das neue Auszählverfahren wurde uns das verwehrt. Dies wird uns aber nicht daran hindern, weiterhin nach Kräften zum Wohl der Gemeinde zu wirken.

Bei vielen Einzelgesprächen im Zuge unserer Hausbesuche oder am „Roten Grill“, ebenso wie über unsere „Wunschlisten“-Karten kamen viele kreative Ideen und „Wünsche“ bei  uns an. In den nächsten Jahren werden die gewählten Gemeinderäten Thorsten Majer, Hilde Grabenstein, Joachim Rösch und Markus-Michael Fritz ihr Bestes tun, um dies in die Kommunalpolitik einfließen zu lassen.

Aber nicht nur die vier gewählten Kandidaten sind mit Ihnen in Kontakt getreten, sondern alle 18 Kandidaten und Kandidatinnen haben in den letzten Wochen den Dialog mit den Bürgern von Ingersheim gesucht. Ein großes Dankeschön  geht daher auch an das komplette Team der SPD/Fortschrittliche Bürger, die sich für unsere Gemeinde und deren Bürger ehrenamtlich in Ihrer Freizeit eingebracht haben – gerade heutzutage keine Selbstverständlichkeit.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle bei unserem leider nicht mehr gewählten Genossen Gerald Partsch für viele Jahre gute, vertrauensvolle und verlässliche Arbeit im Gemeinderat!

Bleiben Sie mit uns in Kontakt, egal ob übers Internet oder persönlich! Wir freuen uns über jede Anregung und konstruktive Kritik.

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger

SPD Fortschrittliche Bürger Ingersheim

Bitte gehen Sie wählen!

SPD Fortschrittliche Bürger Ingersheim

Morgen am 25. Mai finden die Kommunalwahlen und die Europawahl statt. Bitte nutzen Sie Ihr Wahlrecht und gehen Sie wählen. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken, damit wir Ihre Interessen im Gemeinderat vertreten können.

Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger

Kandidatenflyer

SPD/Fortschrittliche Bürger laden ein zum „Roten Grill“

thumb_1174833_10151584556731244_1855090763_n

Bild: Night-Life am Roter Grill, hier in Murr!

Legendär, vielen schon bekannt bildet der „Rote Grill“ häufig den Abschluss zu den Hausbesuchstouren, die die SPD unternimmt, um nah am Bürger zu sein.

Als Abschluss unserer diesjährigen zahlreichen Hausbesuchsrunden laden wir Sie als Gemeinderatswahlliste SPD/Fortschrittliche Bürger am 24.5. zum „Roten Grill“ ein und zwar ab 14 Uhr in bei der Schillerschule in Großingersheim. Hier können Sie unseren KandidatInnen nochmal auf den Zahn fühlen oder Ihren Wunsch / Ihren Vorschlag für die künftige Kommunalpolitik mittels der Wunschlistenkarten abgeben, die wir bei unseren Hausbesuchen verteilen. Oder eben einfach mit uns grillen und gemütlich Beisammen sein.

Herzlichst Ihre Wunschliste, SPD/Fortschrittliche Bürger

Unser Kandidatenflyer jetzt auch online!

Flyer2

Flyer1

Unsere Kandidaten aus Groß- und Kleiningersheim stellen sich in unserem Kandidatenflyer vor. Sie möchten sich den Flyer gerne im Dateiformat ausdrucken? Hier geht es zum Link: http://www.spd-ingersheim.de/?page_id=1595

Ihre Wünsche und Anregungen für uns!

Wunschliste

Wunschliste-Bild

Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir möchten gemeinsam mit Ihnen für unser Ingersheim wirken. Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen sind uns wichtig. Senden Sie uns einfach eine e-mail an tm@thorstenmajer.de oder geben Sie die  Wunschlistenkarte, welche Sie bei einer unserer Aktionen erhalten haben, doch einfach bei Hilde Grabenstein oder Thorsten Majer ab.

Herzlichst Ihre SPD/Fortschrittliche Bürger